Loading...

Südwestfalen unterirdisch

Eine Parallelwelt tut sich auf

Wir sind Geschichten / Menschen & Heimat / Südwestfalen unterirdisch

Südwestfalens Kulturlandschaft von unten

Südwestfalen ist keine Natur-, sondern eine von Menschen über Jahrtausende hinweg gestaltete Kulturlandschaft. Die wirtschaftlichen Tätigkeiten, allem voran der Bergbau, haben sowohl über als auch unter Tage ihre Spuren hinterlassen. Manchmal bleiben die Spuren lange verborgen und werden vergessen. Bis plötzlich die Erde aufbricht und die Vergangenheit auf einmal buchstäblich wieder zu Tage kommt. Manchmal schluckt dann die Unterwelt Häuser und Straßen, manchmal gibt sie aber auch andere kostbare und eindrucksvolle Schätze wieder frei.
Und wer weiß, wer und was noch alles so unter der Erde haust.

Wir sammeln in dieser Rubrik unterirdische Ereignisse - falls Sie Geschichten "auf Halde" haben, die Sie uns hier für die Öffentlichkeit zur Verfügung stellen können und möchten, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Das Siegener Loch - so gefährlich können Tagesbrüche sein (WDR - Quarks vom 9.4.2019 "Und plötzlich ist die Erde weg")
WDR Lokalzeit über Altbergbau in Lüdenscheid

Zeugen einer von Menschen gemachten Kulturlandschaft unter Tage

Bis in die Tiefen hinab: Filmbericht über die montanarchäologischer Untersuchungen des Altenberg

Grube Landeskrone - ein imposanter Eindruck der Unterwelt

Höhlen in Südwestfalen - Einzigartige Naturphänomene



Tauchen Sie mit ein in das "Hülloch" in Kierspe