Loading...

Halver: Durch die wilde Ennepe (A2)

Wir sind Geschichten / Outdooractive Touren / Halver: Durch die wilde Ennepe (A2)




Ennepequellgebiet




23173323




23173329




23173331

Kategorie

Wanderung

Länge

6.4km

Zeit

1:45 Std.

Aufstieg

58m

Abstieg

58m

Altitude (Minimum)

378m

Altitude (Maximum)

435m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Aussichtsturm Karlshöhe, Frankfurter Straße 92 in Halver

Zielpunkt der Tour:

Aussichtsturm Karlshöhe, Frankfurter Straße 92 in Halver

Eigenschaften:

  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • botanische Highlights

Weitere Infos

Eine Einkehr nach der Wanderung ist in der Western-Erlebenisgastronomie "Cattlemen's" möglich (Tel. 02353/669960, https://cattlemens-halver.de/).

Eine schöne Familienwanderung im und rund um das Naturschutzgebiet "Wilde Ennepe" im Süden Halvers. Entdecken Sie das Quellgebiet der Ennepe auf dieser kleinen, aber abwechslungsreichen Wanderrunde.

Der Rundweg durch die "wilde Ennepe" ist sowohl für Familien als auch Senioren und somit für alle Wanderfreunde gleichermaßen geeignet. Bei einer Gesamtlänge von ca. 6,4 km ist er in ca. 2 Stunden gut zu bewältigen und enthält nur wenige, gemäßigte Steigungen.

Der Ausgangspunkt befindet sich an dem Aussichtsturm des SGV auf der Karlshöhe. Der Turm ist im Jahre 1893 errichet worden, um "die Naturschönheiten des Sauerlandes zu erschließen". Der Turm kann übrigens auch besichtigt bzw. bestiegen werden.

Die Route führt zudem entlag der alten Bahntrasse der Wuppertalbahn, einer stillgelegten Bahnstrecke zwischen Radevormwald und Halver.

Das Naturschutzgebiet der "Wilden Ennepe" umfasst gleich mehrere selten gewordene Biotope. Niedermoor und Sümpfe gehören dazu, mäandrierende Bäche und die typischen Erlen- und Moorbirkenbrüche.  Außergewöhnlich ist auch das Naturdenkmal „10 Hülsensträucher“. Der Ilex wächst hier in großen Beständen in freier Natur.

Eine abwechslungsreiche Wanderrunde durch Wälder und Sumpf-/Moorlandschaften, entlang von gemütlichen Spazierwege und hinweg über weite Felder und Wiesen.

Informationen

Wegbeschreibung

Wegemarkierungszeichen: A2 Der Ausgangspunkt befindet sich am Rande der Halveraner Innenstadt bei dem Aussichtsturm des SGV auf der Karlshöhe an der Frankfurter Straße, der Landesstraße L528 nach Kierspe. An Wanderübersichtstafel am Startpunkt der 'Wanderung gibt einen Überblick über die Wanderregion und den Wanderweg. Sie folgen der Wegkennzeichnung A2 entlang der Frankfurter Straße. Nach ein paar Metern biegen Sie in Höhe des Minigolfplatzes nach rechts ab. Der Weg geht am Sportplatz vorbei, zunächst weiter gerade aus, ehe wir links in den Wald abknicken. Durch den Wald hindurch erreichen wir zeitnah eine Kette von Fischteichen und erreichen letztendlich die alte Trasse der Wuppertalbahn, einer stillgelegten Bahnstrecke zwischen Radevormwald und Halver. Die Trasse wurde zu einem Fuß- und Radweg umgebaut, der die Ennepe überquert. Einige Meter folgen wir der Bahntrasse nun parallel auf einem kleinen Fußpfad, ehe wir, einen Hügel hinab, die alte Bahntrasse verlassen und uns links halten. Hier nun weiter dem Markierungszeichen A2 und der breiten Forsttrasse durch das Naturschutzgebiet folgend, führt uns unser Weg am Rand der Moorgebiete entlang. An der nächsten großen Kreuzung halten wir uns wieder links, folgen dem Weg den Hühel hinauf in Richtung Feld, ehe sich der Weg wieder bergab in den Wald hinein schlängelt. Nun, ganz Nah bei der kleinen, aber wilden Ennepe angekommen machen wir einen Knick nach rechts und folgen dem leicht ansteigendem Weg letztendlich hinaus bis zur Siedlung "Auf der Mark". Hier können wir nun den tollen Aussicht über Feld und Wiesen genießen, erblicken die Alleenstraße von Halver nach Kierspe am Horizont, und folgen dem Forstweg weiter linker Hand. Zeitnah befindet sich am Feldweg auch ein kleiner Rastplatz mit Infos rund um das Quellgebiet der Ennepe. Eine Pause lohnt sich hier definitiv. Der Weg führt uns nun weiter dem Markierungszeichen A2 folgend zurück in Richtung Halver, ehe wir auf einem uns bereits bekannten Wegeabschnitt treffen und zum Aussichtsturm auf der Karlshöhe zurückkehren.

Anreise

A45 Ausfahrt Meinerzhagen -  Richtung Meinerzhagen/Kierspe - weiter auf B54 - links abbiegen auf Heerstr. (Schilder nach Halver) - weiter auf Schmidtsiepen  - rechts abbiegen auf Frankfurter Straße

Parken

Kostenfreie Parkplätze stehen auf dem (Wander-)Parkplatz Karlshöhe zur Verfügung.

Minigolf - Sterngolf




Die Sterngolfanlage ist ein Familienbetrieb

Minigolferlebnis auf der Karlshöhe in Halver, für Jung und Alt, für Groß und Klein.

Weiterlesen

Aussichtsturm Karlshöhe




Der Aussichtsturm in Halver

Auf einer Höhe von 23,5 Metern die Fernsicht vom Aussichtsturm Karlshöhe in Halver genießen.

Weiterlesen

Quellgebiet der Ennepe & Die "Wilde Ennepe" (Hörspielstation Sagenwelt oben an der Volme)




Infotafel über die Ennepe

Quellgebiet der Ennepe im Süden Halvers mit Infotafel und keinem Rastplatz mit toller Aussicht.

Weiterlesen

Die Burg an der Ennepequelle (Hörspielstation Sagenwelt oben an der Volme)




Per QR-Code gibt es hier das Hörspiel zur Burg an der (unweit entfernten) Ennepequelle

An dem Rast- und Aussichtspunkt bei der Siedlung Im Heede gibt es an dieser Bank ein einzigartiges Hörspielerlebnis zu entdecken.

Weiterlesen